- Burkard Dregger (CDU)

bezeichnet einen guten Datenschutz als Standortvorteil. Diesen verdanke man auch dem "strengen Blick" des Beauftragten Dr. Dix und seinen Mitarbeitern. Die Vorgänge, die er in seinem Bericht als problematisch ansehe, solle sich der zuständige Ausschuss "vorknöpfen". Ausspähversuchen müsse man mit einem "hohen Maß" an Datensicherheit begegnen. Aber man müsse auch auf internationaler Ebene Abkommen erreichen, die sich dem deutschen Standard so weit wie möglich annäherten.