Download (mp4)

- Antje Kapek (Bündnis90/Die Grünen)

Die Fraktionschefin beklagt, dass Berlin bei der Bürgerbeteiligung ein Entwicklungsland sei. Die Schuld daran gibt sie dem Senat. Er habe Angst vor Machtverlust. Es sei aber im Sinne des Gemeinwohls, Konflikte zuzulassen. Das Tempelhof-Verfahren, das die Bürger sich erkämpft hätten, solle zum Standard gemacht werden. Berlin brauche ein Beteiligungsgesetz, und das fange an mit dem Wahlrecht ab 16. Was die Olympiabewerbung angehe, so würden die Grünen mit dem Senat nur dann darüber reden, wenn er erst einmal ein Beteiligungsgesetz vorlege.