Download (mp4)

- Frank Henkel (CDU)

Der Sportsenator wirft den Grünen vor, den Eindruck zu vermitteln, es gebe in Berlin keine Mitwirkungsmöglichkeiten der Bürger. Dies entspreche nicht der Realität. Olympia sei die Chance für Berlin, über seine Zukunft nachzudenken. Wo wolle Berlin in 10 oder 15 Jahren stehen. Er persönlich - so Henkel - wolle die Olympischen Spiele, die zwar sehr viel Geld kosteten, aber auch erhebliche Einnahmen generierten. Aber es müssten Spiele sein, hinter denen die ganze Stadt stehe. Vor einem Konzept der Bürgerbeteiligung müsse zunächst der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) am 6. Dezember entscheiden, ob und mit welcher deutschen Stadt er sich für die Sommerspiele 2024 oder 2028 bewirbt.