Katrin Schmidberger (Quelle: rbb)
Download (mp4)

- Katrin Schmidberger (Bündnis 90/Die Grünen)

findet es völlig inakzeptabel, dass die Bundesregierung auf dem Berliner Wohnungsmarkt spekuliere und bezahlbaren Wohnraum vernichte. Sie kritisiert das späte Handeln der Berliner Koalition, die sich erst nach dem Mieterprotest bewegt habe. Zudem lasse der Antrag der Koalition die Frage des Mieterschutzes außen vor. Sie stimmt dem Antrag insoweit zu, als dass Direktvergaben von bundeseigenen Wohnungen an Städte und Kommunen nötig seien.