Iris Spranger (SPD) (Quelle: rbb)
Download (mp4)

- Iris Spranger (SPD)

fragt Klaus Lederer, was Die Linke unter "fairen Bedingungen" für den Tempelhofer Volksentscheid verstehe. Es sei jedenfalls nicht fair, die Wohnungsbaugesellschaften zu beschimpfen, wenn sie sich für den Neubau von bezahlbarem Wohnraum am Tempelhofer Feld einsetzten. Spranger schildert ausführlich die Folgen, wenn die Berliner sich beim Volksentscheid am 25. Mai gegen den Sentasentwurf entschieden: Keine Wohnung, kein Baum, keine Parkbank.