Stefanie Remlinger (Quelle: rbb)
Download (mp4)

- Stefanie Remlinger (Bündnis 90/Die Grünen)

hält die Einführung der Früheinschulung von 2004 für falsch. Im vergangenen Jahr seien 5261 Kinder von der Einschulung zurückgestellt worden – die höchste Zahl seit der Wiedervereinigung. "Da kann es nicht die Entschuldigung sein, zu sagen: Wir haben nicht genug Kita-Plätze", findet Remlinger. Sie schlägt deshalb vor, dass Eltern ihre Kinder weiter mit fünfeinhalb Jahren einschulen dürfen. Dies solle aber keine Pflicht sein.