Sabine Bangert (Quelle: rbb)
Download (mp4)

- Sabine Bangert (Bündnis 90/Die Grünen)

berichtigt ihre Vorrednerin, die SPD-Abgeordnete Lange. Berlin sei laut Einigungsvertrag sehr wohl verpflichtet, das Werk von Fritz Kühn zu bewahren und aufzuarbeiten. Die Gelder dafür müsse das Land nicht alleine aufbringen. Der Bund übernehme die Kofinanzierung, doch müssten entsprechende Anfragen endlich gestellt werden. Auch die Erbengemeinschaft des Künstlers bringe sich sehr ein.