Anja Kofbinger (Quelle: rbb)

- Anja Kofbinger (Bündnis 90/Die Grünen)

zeigt sich "entsetzt", wie die SPD mit wichtigen gesellschaftspolitischen Fragen umgeht. Wenn sie das Anliegen im Antrag "Sexuelle Selbstbestimmung ist ein Menschenrecht" wirklich unterstützen würde, hätte sie wenigstens einen Kompromissvorschlag vorlegen können. Die SPD habe sich aber "offensichtlich wieder einmal an ihren Koalitionspartner" gekettet. Denn viele Unterstützer des "Marsches für das Leben" kämen aus der CDU – gleich neben Teilen der katholischen Kirche und "evangelikalen Spinnern".