Heiko Herberg (Piraten) (Quelle: rbb)
Download (mp4)

- Heiko Herberg (Piraten)

beklagt, dass Berlin geschwächt in die Verhandlungen zum Länderfinanzausgleich gehe. Dafür macht er die Rücktrittsankündigung des Regierenden Bürgermeisters verantwortlich. Die Personaldiskussion schwäche auch den wichtigsten Mann in diesen Verhandlungen, den Finanzsenator. Er schlägt deshalb ironisch vor, Klaus Wowereit solle seinen "Rückzug zurücknehmen", bis die Verhandlungen gelaufen seien. Für den Erhalt der Solidarität müsse man kämpfen. Der Länderfinanzausgleich dürfe auch nicht mit der Hauptstadtfinanzierung vermischt werden.