Jörg Stroedter (Quelle: rbb)
Download (mp4)

- Jörg Stroedter (SPD)

nennt die Vorgaben, die die Piraten formulieren, selbstverständlich. Er geht davon aus, dass der Senat "alles ordnungsgemäß geprüft" habe. Das Gasnetzverfahren sei abgeschlossen. Eine Vergabeentscheidung liege vor. Das Parlament werde demnächst darüber beraten. Beim Stromnetz sei man noch im Vergabeverfahren. Ihm erscheine es wenig sinnvoll, das Stromnetzverfahren erst abzuschließen, wenn ein endgültiges Gerichtsurteil zum Gasnetz vorliege. Niemand habe Einfluss darauf, wann das der Fall sein werde. Das Prüfergebnis des Bundeskartellamtes bleibe allerdings abzuwarten.