Klaus Wowereit (SPD) (Quelle: rbb)
Download (mp4)

- Klaus Wowereit (SPD)

Der Regierende Bürgermeister macht geltend, dass es im Parlament keine Mehrheit für Neuwahlen gibt. Dass gerade die Grünen die Befragung der SPD-Mitglieder kritisierten, sei ein Stück aus dem Tollhaus. Die SPD werde dem Abgeordnetenhaus einen würdigen Nachfolger im Amt des Regierenden Bürgermeisters präsentieren. Zugleich versichert Wowereit, dass der Senat bei der Neuregelung des Länderfinanzausgleichs mit Vehemenz die Interessen Berlins vertrete. Wowereit äußert sich abschließend zum Umgang Berlins mit den Flüchtlingen sowie zur Olympia-Bewerbung Berlins.