Christopher Lauer (Quelle: rbb)
Download (mp4)

- Christopher Lauer (parteilos/Piraten-Fraktion)

wirft seinem Vorredner Robbin Juhnke von der CDU vor, die Argumente der Opposition in "verkürzter Form" vorzutragen. Die stigmatisierenden Bezeichnungen "Ansteckungsgefahr" und "geisteskrank" müssten wie von der Opposition gefordert aus den polizeilichen Datenbanken entfernt werden. Sie seien zur Eigensicherung der Polizisten "vollkommen sinnlos". Zudem könnten die Daten in falsche Hände geraten.