Katrin Vogel (CDU) (Quelle: rbb)
Download (mp4)

- Katrin Vogel (CDU)

macht deutlich, dass Gewalt gegen Frauen kein Kavaliersdelikt, sondern eine gravierende Menschenrechtsverletzung sei. Sie habe viele Facetten und könne jede Frau treffen. Gerade einmal fünf Prozent der Straftaten würden angezeigt. Daher begrüße sie den Beschluss der Justizministerkonferenz über eine mögliche Strafverschärfung bei nicht einvernehmlichen sexuellen Handlungen. Vogel verweist auf umfangreiche Hilfsangebote, so kostenlose Telefonnummern und das Pilotprojekt der Gewaltschutzambulanz.