Alexander Spies (Piraten) (Quelle: rbb)
Download (mp4)

- Alexander Spies (Piraten)

Der Fraktionsvorsitzende ist enttäuscht, wie wenig der Senat für die Senioren-Wohnungspolitik tut. Statt mehr barrierefreie Wohnungen in städtisches Eigentum zu bringen, entschärfe er Vorschriften zur Barrierefreiheit für Neubauten. Viele Senioren, die seinerzeit dem Aufruf zur Aufgabe ihrer großen Wohnung gefolgt seien, fühlten sich heute "veräppelt". Sie seien in Senioren-Wohnhäuser der Bezirke gezogen, weil sie glaubten, dort in Ruhe leben zu können. Beispiele vom Hansa-Ufer oder der Oranienburger Straße belegten das Gegenteil.