Ina Czyborra (Quelle: rbb)
Download (mp4)

- Ina Czyborra (SPD)

vertritt den Standpunkt, dass das Landesgleichstellungsgesetz sehr wohl Wirkung zeigt. Das werde an der Zahl der gesunkenen Beanstandungen deutlich. Trotz aller Widerstände und Umsetzungsdefizite halte sie ein Verbandsklagerecht im Landesgleichstellungsgesetz nicht für sinnvoll, da es die betroffenen Frauen entmündige und die Position der Frauenvertreterinnen schwäche. Im Gegensatz zur Umwelt könnten "Frauen sehr gut für sich selbst kämpfen".