Jörg Stroedter (SPD) (Quelle: rbb)
Download (mp4)

- Jörg Stroedter (SPD)

ist gegen eine Neuausschreibung der Stromnetzvergabe. Sein Vorredner Harald Wolf (Linke) unterstelle, dass sich damit die Probleme lösen ließen. Der Zeitverlust durch eine Zurücksetzung sei zwar "vernachlässigbar". Aber Vattenfall werde ein weiteres Klageverfahren "nicht so einfach" hinnehmen. Außerdem wisse niemand, wie sich eine Neuausschreibung auf den Kaufpreis auswirke.