Renate Harant (Quelle: rbb)
Download (mp4)

- Renate Harant (SPD)

erwartet von den Verhandlungen zum Hauptstadtfinanzierungsvertrag größtmögliche finanzielle Unterstützung von der Bundesregierung. Berlin habe besondere Aufgaben und Belastungen im Kultur- und Sicherheitsbereich sowie in der Infrastruktur. Sie hoffe, dass der Bund Berlin gewogen sei und "viel rüberkommt". Dafür müsse aber mit Fingerspitzengefühl verhandelt werden. Zeitplan und Verhandlungspartner stünden im Wesentlichen fest. Die Interessen beider Seiten seien aber unterschiedlich und dürften nicht öffentlich zerredet werden.