Simon Kowaleski (Quelle: rbb)
Download (mp4)

- Simon Kowaleski (Piraten)

hält ein Verbandsklagerecht im Landesgleichstellungsgesetz für notwendig, da hier der Individualrechtsschutz nicht richtig funktioniere. Beschwerden von Frauenvertreterinnen bei ihren Vorgesetzten hätten mitunter den gleichen Effekt, "als würden sie mit der Wand reden". Klagen gegen Besetzungsverfahren hätten vor allem negative Auswirkungen auf die Frauenvertreterinnen. Zur Durchsetzung des Landesgleichstellungsgesetzes brauche man dringend eine Klagemöglichkeit von außen, allein deshalb, weil es in vielen Unternehmen bis heute keine Frauenvertreterin gebe.