Hans-Joachim Berg (AfD) (Quelle: rbb)
Download (mp4, 72 MB)

- Hans-Joachim Berg (AfD)

geht mit den Plänen des künftigen Senats zum Strafvollzug hart ins Gericht. Damit werde Verbrechern ein "rot-rot-grüner Teppich" ausgerollt. Er vermutet, dass auf die Inhaftierung Verurteilter generell verzichtet werden soll. Offener Vollzug sei "Resozialisierungsromantik". Gebraucht werde die Fähigkeit, den Rechtsstaat durchzusetzen. Der neue Senat plane aber dessen "Zersetzung". Regierungschef Müller solle diesen Teil der Koalitionsvereinbarung kippen.