Burkard Dregger (Quelle: rbb)
Download (mp4, 45 MB)

- Burkard Dregger (CDU)

äußert die Überzeugung, beim Thema Angriff auf die Meinungsfreiheit könne niemand die Opferrolle spielen. Alle seien betroffen. Er führt eine Reihe von Beispielen an. Man müsse erkennen, dass die Angriffe keine Einzelfälle seien, und ihnen gemeinsam entgegentreten. Politisch motivierte Gewalt gebe es aber nicht nur in Wahlkämpfen. Lösungsvorschläge, die sich darauf beschränkten, brächten nichts. Die Regierungskoalition versage bei der Bekämpfung linker Gewalt.