Katrin Vogel (Quelle: rbb)
Download (mp4, 37 MB)

- Katrin Vogel (CDU)

hält das Thema der Aktuellen Stunde für überflüssig. Statt über Frauenrechte zu reden, würden die Berliner lieber wissen, wann der Flughafen BER an den Start gehe, wie es um die innere Sicherheit bestellt sei, welche Verkehrskonzepte geplant seien und wann die letzten Turnhallen freigezogen würden. Statt hier Antworten zu geben, diskutiere die Koalition "über Gender Mainstreaming und Gender Budgeting". Die CDU wolle die Gesellschaft nicht mit Frauenquoten gängeln.