Sebastian Czaja (FDP)
Download (mp4, 95 MB)

- Sebastian Czaja (FDP)

Mit einem Zitat aus der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens beginnt der Fraktionsvorsitzende der FDP seine Kritik am Haushalt 2018/19. Die Koalition sorge für viel "Humbug", den die Bürger mit viel Geld bezahlen müssten. Rot-Rot-Grün betreibe weiter "ideologische Grabenkämpfe" statt den Grundstein für eine stabile Stadt zu legen. Das zeige sich beim Wohnungsbau, bei den eklatanten Bildungsergebnissen, in der Verkehrspolitik, in der der Autoverkehr "gar keine Rolle" spiele, oder auch beim Volksentscheid zum Flughafen Tegel, dessen Votum der Senat komplett ignoriere. Auch fehle es an einer Idee zu einer modernen, digitalen Verwaltung. Berlin befinde sich immer noch im "Lochkartenzeitalter". Was Berlin benötige, sei Führung.