Henner Schmidt (Quelle: rbb)
Download (mp4, 37 MB)

- Henner Schmidt (FDP)

sieht bei der Neukonzeption des Berliner Stadtwerks erhebliche Risiken und nur geringen Nutzen. Das Konzept sei ein "Affront gegen den Mittelstand" im Energiesektor.  Gleichzeitig fielen hohe Kosten an. Auch Verluste seien möglich. Er frage sich, ob die Koalition nichts aus den hohen Verlusten von Gasag und Bewag gelernt habe, die früher als Landesbetriebe "dreistellige Millionenbeträge pro Jahr verbrannt" hätten.