Jürn Jakob Schultze-Berndt (Quelle: rbb)
Download (mp4, 45 MB)

- Jürn Jakob Schultze-Berndt (CDU)

lehnt die geplante Neuausrichtung des Berliner Stadtwerks ab. Es trete in Konkurrenz zu privaten Anbietern auf dem Markt und beraube sie ihrer Existenzgrundlage im Bereich Beratung sowie Handel mit Strom und Gas. Man schaffe mit Steuergeldern eine "schwerfällige Krake" mit Monopolstellung. Die dafür aufzunehmenden Schulden bildeten die Grundlage für einen Schattenhaushalt.