Andreas Geisel (Quelle: rbb)
Download (mp4, 882 MB)

- Fragestunde

6000 Polizisten aus Berlin und aus anderen Bundesländern werden am nächsten Wochenende für Sicherheit sorgen, wenn der Kirchentag und das DFB-Pokalfinale stattfinden. Es würden "außerordentlich hohe Sicherheitsvorkehrungen" gelten, sagte Innensenator Geisel. Der Standard werde noch einmal erhöht, wenn der frühere US-Präsident Obama und Bundeskanzlerin Merkel am Donnerstag auf einem Podium des Kirchentags zusammentreffen. Die Fußballfans auf dem Breitscheidplatz und dem Alex stünden unter mobiler Videoüberwachung. - Eine der ersten Anfragen bezog sich auf Berichte, wonach der Deutschland-Chef der Neonazi-Gruppe "Blood and Honour" in den 90er Jahren V-Mann gewesen sein soll. Nach jetzigem Kenntnisstand spreche nichts für diese Erkenntnis, sagte Geisel, dennoch werde den Hinweisen nachgegangen. Weitere Anfragen gab es u.a. zum Bestand des Regionalbahnhofs Karlshorst, zur Ansiedlung der Europäischen Arzneimittelbehörde sowie des Google-Campus in Berlin, zum Tragen religiöser Symbole durch Lehrer, zu einer USA-Dienstreise des Staatskanzleichefs und zum Wildbienen-Sterben.