June Tomiak (Quelle: rbb)
Download (mp4, 115 MB)

- June Tomiak (Bündnis 90/Die Grünen)

stellt an die Adresse der AfD gerichtet klar, dass die rot-rot-grüne Koalition keine linksextremistischen Projekte fördere. Solange Menschen aufgrund ihrer Herkunft, Religion oder sexuellen Orientierung diskrimiert würden, könne von Freiheit keine Rede sein. Deshalb müsse eine Regierung den Blick vor allem auf die Benachteiligten richten. Sie nennt beispielhaft zwei Initiativen, denen die AfD am liebsten die Gelder streichen würde: Die "Amadeu Antonio Stiftung" und die Jugendorganisation "Die Falken". Rot-Rot-Grün fördere keine Projekte, die "das Abfackeln von Autos, die Entführung von Arbeitgeberpräsidenten oder Überfälle auf Geldtransporter mit Panzerfäusten zum Ziel haben."