Andreas Wild (AfD) (Quelle: rbb)
Download (mp4, 34 MB)

- Andreas Wild (AfD)

empfindet den Freizug der Turnhallen nur "auf den ersten Blick wie eine gute Sache". Schließlich würden die Flüchtlinge in Wohnungen untergebracht, die vorrangig an Deutsche und "legal hier lebende Ausländer" vergeben werden sollten. Darüber hinaus würden "neben dem Familiennachzug weiterhin Migranten aus dem Nahen Osten und Afrika zu uns strömen". Derzeit säßen "etwa 600 Millionen Menschen auf gepackten Koffern".