Georg Pazderski (Quelle: rbb)
Download (mp4, 41 MB)

- Georg Pazderski (AfD)

Der Fraktionschef wirft dem Senat vor, seine Niederlage beim Tegel-Volksentscheid nicht einzugestehen. Er zeige keine Lernbereitschaft und habe keinen Plan für die Zufkunft. Vor der Abstimmung habe der Senat zudem mit "Gefälllikeitsgutachten" operiert und Ängste geschürt. Pazderski spricht von einer "verzweifelten Moblilisierung des Volkssturms der Argumente". Die rechtlichen Voraussetzungen für den Weiterbetrieb Tegels sind nach seiner Ansicht keine Illusion. Der BER werde von Anfang an zu klein sein. Pazderski sagt, CDU und FDP hätten "dankenswerterweise die Vorschläge der AfD in ihrem Antrag zusammengefasst".