Raed Saleh (Quelle: rbb)
Download (mp4, 38 MB)

- Raed Saleh (SPD)

Der Fraktionschef verspricht, dass die rot-rot-grüne Koalition das Ergebnis des Volksentscheids zu Tegel respektieren wird. Mit 56,1 Prozent habe eine klare Mehrheit der Bevölkerung für die Offenhaltung des Flughafens gestimmt. Berlin - als einer der drei Anteilseigner - werde mit Brandenburg und dem Bund reden. Die Gespräche würden sicher nicht leicht, denn auch der Bund und Brandenburg seien aus juristischen Gründen immer gegen die Offenhaltung Tegels nach der Eröffnung des BER gewesen. Der FDP warf Saleh vor, bewusst zu einer Spaltung der Stadt beigetragen zu haben und den Volksentscheid nur genutzt zu haben, um sich zu profilieren. Der CDU seien die Menschen offenbar "scheißegal".