Dilek Kolat (Quelle: rbb)
Download (mp4, 289 MB)

- Fragestunde

Die Zahl der Plätze in Frauenhäusern wurde in den vergangenen  Monaten um 30 Plätze erhöht. Wie Sozialsenatorin Dilek Kolat (SPD) ausführte, gibt es ein Projekt, das sich um Wohnraum für Betroffene kümmert, wenn sie die Frauenhäuser wieder verlassen und nicht in ihr Zuhause zurückkehren können. In Kolats Ressort fielen auch Fragen zu Engpässen bei Kreißsälen und Hebammen und zum Kampf gegen Aids. Umweltsenatorin Regine Günther (parteilos) informiert, dass der neue Betreiber für rund 280 öffentliche Toiletten spätestens im Mai feststehen soll. Nach den Worten von Innensenator Andreas Geisel (SPD) plant der Senat einen neuen Abschiebegewahrsam für "Gefährder". Abschließend wurde das Thema Feinstaubbelastung und mögliche Fahrverbote in der Stadt behandelt.