Kristin Brinker (Quelle: rbb)
Download (mp4, 45 MB)

- Kristin Brinker (AfD)

forderte die Koalition auf, "über den Tellerrand zu blicken". Es werde nicht bei der guten Konjunktur bleiben und es werde nicht bei der Niedrigzinspolitik der EZB bleiben. Statt Schulden abzubauen und sich für schlechtere Zeiten vorzubereiten, fahre die Koalition sogar die Schuldentilgung zurück und verteile Wahlgeschenke. Auf Berlin rolle eine Pensionierungswelle zu. Sie forderte, die genauen Zahlen offenzulegen. Im kostenlosen Schülerticket erkennt sie vor allem eine Quersubventionierung der BVG.