Sebastian Czaja (Quelle: rbb)
Download (mp4, 129 MB)

- Sebastian Czaja (FDP)

Der Fraktionsvorsitzende spricht von einer Zäsur: Chemnitz habe gezeigt, dass die demokratische Gesellschaft fragil sei. Man sei kurz davor, das Vertrauen in das politische System zu verspielen. Der Wohlstand im Land sei groß. Aber es gebe auch Menschen, die sich abgehängt fühlten. Und wo es Ohnmachtsängste gebe, hätten Allmachts-Phantasien Konjunktur. Es gehe jetzt um mehr als Parteitaktik. Die Freunde der offenen Gesellschaft müssten ihren Feinden entgegentreten und für den demokratischen Rechtsstaat einstehen.