Christian Buchholz (Alternative für Deutschland) (Quelle: rbb)
Download (mp4, 134 MB)

- Christian Buchholz (AfD)

verweist auf die 4,2 Milliarden Euro, die Berlin jährlich aus dem Länderfinanzausgleich erhält, die der Senat "sinnfrei verbrenne". Diese Summe spreche nicht für eine gut laufende Wirtschaft. Industriearbeitsplätze würden vernichtet, der Nachwuchs werde völlig falsch ausgebildet und der gelobte Aufschwung am Arbeitsmarkt sei der der prekären Jobs. Die meisten Stellen seien vor allem im Einzelhandel und im Gastgewerbe zu finden und schlecht bezahlt.