Jürn Jakob Schultze-Berndt (CDU) (Quelle: rbb)
Download (mp4, 161 MB)

- Jürn Jakob Schultze-Berndt (CDU)

beginnt mit einem Lob an die Bundesregierung: Deutschland habe derzeit die geringste Arbeitslosenquote seit der deutschen Wiedervereinigung. Berlin stehe jedoch in der Reihe am vorletzten Platz. Hier seien 30 Prozent der Erwerbslosen auch langzeitarbeitslos. Es gebe "ganz einfache Dinge", die Berlin bewerkstelligen müsse. Dazu gehörten Maßnahmen gegen das Chaos in den Schulverwaltungen und gegen Lehrermangel: 10 Prozent der Jugendlichen verließen die Schule ohne Abschluss, was ein Skandal sei. 30 Prozent der Azubis würden ihre Lehre abbrechen. Es sei Zeit für einen Regierungswechsel.