Katrin Schmidberger (Quelle: rbb)
Download (mp4, 45 MB)

- Katrin Schmidberger (Bündnis 90/Die Grünen)

kritisiert das Thema der Aktuellen Stunde, das schon im Titel falsche Behauptungen aufstelle. So gebe es keinen "erneuten Rückgang" beim Wohnungsbau. Dies sei durch Zahlen belegt. Gesunken seien lediglich die Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser. Das Problem sei vielmehr die sich vergrößernde Lücke zwischen Baugenehmigungen und tatsächlich fertig gebauten Häusern. Dies sei ein "Skandal" und "stinkt nach Spekulation". Die Verantwortung hierfür trage die CDU, die ihre Regierungsbeteiligung genutzt habe, um zu bremsen und den Wohnungsmarkt weiter anzuheizen.