Burkard Dregger (Quelle: rbb)
Download (mp4, 25 MB)

- Burkard Dregger (CDU)

äußert sein Unverständnis darüber, dass sich das Parlament in der wertvollsten Zeit einer Plenardebatte mit den "persönlichen Animositäten" von Vertretern der AfD sowie der Linken beschäftigen muss. Statt einem "billigen Buhlen um Solidarisierung" wäre es angebracht, Verantwortung für das Gemeinwesen zu übernehmen. Eine inhaltliche Auseinandersetzung mit den Problemen der Stadt hätte er der Beschäftigung mit den "mangelhaften Umgangsformen politischer Randgruppen" auf Demonstrationen vorgezogen.