Daniel Buchholz (SPD)
Download (mp4, 201 MB)

- Daniel Buchholz (SPD)

findet es unverständlich, dass CDU, FDP und AfD die Stimmen hunderttausender Berliner ignorierten, die am 20. September für mehr Klimaschutz auf die Straße gegangen seien. In der Bundesregierunmg habe die Union wirksame Maßnahmen gegen die Klimakrise verhindert. In Berlin sei Rot-Rot-Grün dagegen mit einem Klimaschutzgesetz und Europas größter Power-to-Heat-Anlage vorangegangen. In Bezug auf die Erhöhung der BVG-Tickets erläutert er, dass diese vor allem auf Forderungen aus Brandenburg zurückgingen. In Berlin blieben die Preise für 4-Fahrten-Karten, Abos und Seniorentickets unverändert.