Ursula Nonnemacher (Bündnis 90/Die Grünen) (Quelle: rbb)
Download (mp4)

- Ursula Nonnemacher (Bündnis 90/Die Grünen)

steht dem Antrag der Freien Wähler auf einen Gruppenstatus "durchaus" wohlwollend gegenüber. Die Grünen seien für die Stärkung demokratischer Mitwirkungsrechte und gegen Ausgrenzungspolitik. Bis zum 1. 12. sei die Änderung der Geschäftsordnung aber nicht mit der notwenigen Sorgfalt realisierbar. Nonnemacher wirbt zugleich für den Grünen-Antrag, eine "Arbeitsgruppe Parlamentsreform" zu bilden.