Alexander Gauland (Quelle: rbb)
Download (mp4)

- Alexander Gauland (AfD)

Der Fraktionschef rechtfertigt die anti-islamischen Pegida-Demonstrationen in Dresden. Die Menschen demonstrierten zu Recht gegen eine verfehlte Asyl- und Flüchtlingspolitik. Der überwiegende Teil der in Deutschland lebenden Asylbewerber sei weder politisch verfolgt noch Flüchtling. Wer nur komme, weil er auf ein besseres Leben hoffe, müsse konsequent abgeschoben werden. Alles andere überfordere die Gesellschaft und münde in Fremdenfeindlichkeit.