Martina Münch (SPD) (Quelle: rbb)
Download (mp4)

- Martina Münch (SPD)

Die Bildungsministerin bringt ihre Anerkennung für den Bericht der Landesbeauftragten zum Ausdruck. Er zeige die große Entwicklung, den die Behörde gemacht habe. Nach heftigen Kontroversen könne man sich auf einen starken gesellschaftlichen Konsens stützten. Es gelinge zunehmend besser, das Unrecht anzuerkennen und Wege der Aufarbeitung und Versöhnung zu gehen. Für ehemalige Heimkinder würden zusätzliche Mittel gebraucht. Die Ministerin sichert Ulrike Poppe ihre persönliche Unterstützung und die Unterstützung der Landesregierung zu.