Ralf Christoffers (Quelle: rbb)
Download (mp4)

- Ralf Christoffers (Die Linke)

Der Fraktionsvorsitzende zählt die Schwerpunkte des neuen Doppelhaushaltes mit Aufwüchsen in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Forschung, Soziales und Gesundheit sowie Infrastruktur auf. Er kritisiert, dass CDU und Bündnis 90/Grüne zwar Anträge zu Mehrausgaben, aber nicht zu Einsparungen eingebracht hätten. Zudem hinterfragt er die Deckungsquellen der beiden Parteien. So schlage die CDU vor, auf die Schwankungsrücklage zurückzugreifen. Er glaube dagegen, Brandenburg werde angesichts des Länderfinanzausgleiches noch einmal froh sein, sich diese Rücklage erhalten zu haben. Auch beim Flughafen halte er die Darlehensfinanzierung über ein "Sondervermögen" für richtig, da sich mit dem wirtschaftlichen Erfolg des BER auch der finanzielle Rückfluss einstellen werde.