Andreas Kalbitz (Quelle: rbb)
Download (mp4)

- Andreas Kalbitz (AfD)

verwahrt sich gegen den Vorwurf, die AfD sei homophob. Er sei jedoch der Meinung, dass Homosexuellen in den Medien schon jetzt überproportional Beachtung geschenkt werde. Eindeutig homophobe Tendenzen gebe es dafür umso mehr in Teilen der türkisch- und arabisch-stämmigen Bevölkerung. Deshalb sei es umso wichtiger, einer fortschreitenden Ghettoisierung entgegenzuwirken.