Péter Vida (BVB/Freie Wähler) (Quelle: rbb)
Download (mp4, 17 MB)

- Péter Vida (BVB/Freie Wähler)

stellt fest, dass die EU ohne Großbritannien schwächer dastehe. Er findet es allerdings nicht akzeptabel, wenn gesagt werde, beim Referendum hätten nur die Alten für den Austritt aus der EU gestimmt. Die Wahlbeteiligung habe bei über 72 Prozent gelegen. Die Frage sei: "Was lernen wir daraus?" Jetzt müsse man die Strukturen der EU kritisch hinterfragen, aber auch die Inhalte. Er wundere sich, dass linke Parteien das nicht täten und dass der "radikale Kapitalismus" der EU sie offenbar nicht störe.