Diana Bader (Die Linke) (Quelle: rbb)
Download (mp4, 28 MB)

- Diana Bader (Die Linke)

schildert, warum gerade ihr als alleinerziehender Mutter mit drei Kindern Gleichberechtigung so wichtig ist. Frauen verdienten immer noch weniger als Männer. Selbst bei einer 40-Stunden-Woche könnten sie oft nicht von dem Geld leben. Auch in Brandenburg sei die Armutsgefährdung bei Frauen höher als bei Männern. Bader appelliert an die Frauen, sich auch politisch einzubringen, denn - zitiert sie Simone de Beauvoir: "Frauen, die nichts fordern, werden beim Wort genommen - sie  bekommen nichts."