(Quelle: rbb)
rbb
Download (mp4, 85 MB)

- UN-Sonderbotschafterin Nadia Murad

Die Sonderbotschafterin der Vereinten Nationen dankt Deutschland für die "großzügige Aufnahme" verzweifelter Menschen aus dem Nordirak. Ausdrücklich dankt sie auch Parlamentsvize Dieter Dombrowski (CDU) für seinen Einsatz. Gleichzeitig appelliert sie an den Landtag, sich dafür einzusetzen, dass die Verfolgung der Jesiden durch den IS international als Völkermord anerkannt wird. Bei der UNO stoße sie damit bisher auf taube Ohren. Noch sei nichts unternommen worden, die Strafverfolgung der Täter einzuleiten. Verbrechen gegen die Menschlichkeit dürften nicht ungesühnt bleiben.