KI Benjamin Raschke (Bündnis 90/Die Grünen) (Quelle: rbb)
Download (mp4, 5 MB)

- Benjamin Raschke (Bündnis 90/Die Grünen)

versichert Barbara Hackenschmidt (SPD) in einer Kurzintervention, er nehme ihr ab, dass sie sich schon lange für "Qualität made in Brandenburg" einsetze. Die Strategie dazu habe aber zwei Schwächen. Man müsse den Verbraucher überzeugen. Das gelinge nicht mit Massentierhaltung und Pestiziden. Und man müsse es den Verbrauchern so einfach wie möglich machen - etwa dadurch, dass man ihm sage, woher das Fleisch jeweils komme.