Jutta Lieske (SPD) (Quelle: rbb)
Download (mp4, 120 MB)

- Jutta Lieske (SPD)

verweist auf das Bevölkerungswachstum Berlins und den Anstieg der Pendlerströme ins Land Brandenburg, die weit über den "Speckgürtel" hinaus reichten. Durch diese positive Situation kämen auch die Städte in der so genannten "zweiten Reihe" in den Blick. Die Landesplanung müsse einen geeigneten Rahmen für ihre Entwicklung schaffen, bei der Infrastruktur eine entscheidende Rolle spiele. Mit der Stärkung des "sternförmigen Regionalverkehrs" würden die Mittelzentren gestärkt, die wiederum ins Umland ausstrahlten.