Péter Vida (BVB/Freie Wähler) (Quelle: rbb)
Download (mp4, 116 MB)

- Péter Vida (BVB/Freie Wähler)

wirft der Landesregierung eine bewusste "Spaltung des Landes" vor. Mit der "Arroganz der Macht" ignoriere diese die Volksinitiative gegen die Kreisgebietsreform, weil ein Volksentscheid keine für das Parlament bindende Wirkung habe. Der politische Wille der Bevölkerung müsse anerkannt werden, wenn es sich in einem Volksentscheid gegen die Reform ausspreche.