Kathrin Dannenberg (Die Linke) (Quelle: rbb)
Download (mp4, 34 MB)

- Kathrin Dannenberg (Die Linke)

freut sich, dass nun auch die CDU erkannt habe, dass man über den Bildungsföderalismus reden müsse. Spätesten seit der Föderalismusreform der Großen Koalition von 2006 sei die Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern beschränkt. Das Kooperationsverbot sei eine "Fehlentscheidung" gewesen und müsse aufgehoben werden. Bildung müsse als Gemeinschaftsaufgabe begriffen werden. Das größte Problem sei nach wie vor die Abhängigkeit des Bildungserfolgs von der sozialen Herkunft.