Helmut Barthel (SPD) (Quelle: rbb)
Download (mp4, 218 MB)

- Helmut Barthel (SPD)

unterstreicht, dass auch die SPD beim Mobilfunk gleiche Chancen in Stadt und Land will. Leider gebe es schon heute eine Spaltung. Die Ursache sei ein Versagen der letzten Bundesregierung. Schon die Versteigerung der Frequenzen sei falsch gewesen. Der Netzausbau sei nur dort erfolgt, wo man Geld verdienen könne. Bei 5G  zeichneten sich dieselben Probleme ab. Doch er habe Hoffnung: Vertreter der Bundesregierung seien heute im Hasso-Plattner-Institut. Man brauche ein flächendeckendes Glasfasernetz. Dafür habe die Landesregierung das Geld eingeplant. Für den Bau der Masten seien aber die Anbieter zuständig.